Skip to main content

Schnee an Weihnachten 2014

Keine Chance auf Schnee zu Weihnachten 2014gibt es wohl leider nur auf unserer Webseite. Schaut man in dieser grauen Vorweihnachtszeit einmal aus dem Fenster, so ist das was die Freie Universität Berlin in ihrer Pressemeldung bekannt gab, sicher kein Geheimnnis: die Aussichten für weiße Weihnachten sind in diesem Jahr ziemlich mies.

Kein Schnee zu Weihnachten 2014

Nach einer Prognose der Berliner Wetterkarte e. V. an der Freien Universität halte das milde aber regnerische Winterwetter an, so Meteorologin Petra Gebauer in einer Pressemitteilung. Zwischen dem Tiefdruckgebiet „Engel“ bei Island und einem ausgeprägten Azorenhoch herrsche eine kräftige westliche Strömung, die weiterhin verhältnismäßig milde Luftmassen nach Deutschland lenke. „Diese milde Luft führt zwar viel Feuchtigkeit mit sich, der Niederschlag wird in tiefen Lagen aber überwiegend als Regen fallen, weil Frosttemperaturen dort nicht erreicht werden“, erklärte die Meteorologin. Im Westen und Südwesten Deutschlands können die Temperaturen über die Weihnachtstage demnach bei bis zu plus 8 Grad liegen, im restlichen Teil Deutschlands bei etwa plus 5 Grad.

Weiße Weihnachten

Price: EUR 5,99

4.3 von 5 Sternen (59 customer reviews)

77 used & new available from EUR 2,94

Weiße Weinachten nur über 600 Höhenmetern

Eine geschlossene Schneedecke ist nach Einschätzung von Petra Gebauer selbst dann nicht zu erwarten, wenn sich das Tiefdruckgebiet von Island aus ostwärts bewegt und auf seiner Rückseite Kaltluft über die Nordsee nach Deutschland gelangt, weil der Erdboden hierzulande zu warm ist. Ein paar Schneeflocken könnten dann aber im Norden- und Osten Deutschlands fallen. Nur wenn an wenigstens zwei der drei Weihnachtstage eine geschlossene Schneedecke von mindestens einem Zentimeter Höhe liegt, sprechen Meteorologen vom „weißen“ Weihnachtsfest.
In diesem Jahr wird dies voraussichtlich nur in höheren Lagen ab 600 Meter dazu kommen. Trotz des verheißungsvollen Namens bringt das Tiefdruckgebiet „Engel“, das in der Woche vor Weihnachten unterwegs ist, also voraussichtlich keinen Schnee.

Weihnachtsgeschenk für Hobby-Meteorologen gesucht? – Hier!

Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Berlin-Dahlem 1908 lag im Schnitt alle vier bis fünf Jahre an mindestens zwei Festtagen Schnee. Mit fast plus 16 Grad war der 24. Dezember 1977 der wärmste Heiligabend seit Beginn der Messungen. Zuletzt lag vor vier Jahren zu Weihnachten eine geschlossene Schneedecke über weiten Teilen Deutschlands. Zumindest statistisch gesehen wäre in diesem, zumindest aber im kommenden Jahr wieder eine Schneedecke zu erwarten.

Originelle Geschenkidee: Wetterpatenschaft verschenken

Geschenkidee zu Weihnachten: Tiefdruckgebiete schenkenEin wenig Trost für das vergebliche Warten auf weiße Weihnacht bietet die FU Berlin dann aber doch:
Noch bis Sonntag, den 21. Dezember verkaufen die Meteorologen der Freien Universität Berlin Wetterpatenschaften für europäische Hoch- und Tiefdruckgebiete als Weihnachtsgeschenk. Unterstützt werden mit dem Erlös Lehre und Forschung, nämlich die studentische Wetterbeobachtung am Institut für Meteorologie. Im Jahr 2015 tragen die Tiefdruckgebiete männliche und die Hochdruckgebiete weibliche Vornamen.
Ein Blick auf die Preise verrät: Hochdruckgebiete sind dabei scheinbar deutlich beliebter – die Preise liegen bei 299 Euro für Hochs und 199 Euro für Tiefs, jeweils zuzüglich Umsatzsteuer. Denn wer möchte schon Namensgeber eines Orkantiefs sein? Außer vielleicht, es ist das Tief, das im nächsten Jahr für Schnee zu Weihnachten 2015 zuständig ist.

Weihnachten kam wieder zu plötzlich? – Jetzt Geschenkgutscheine kaufen!



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *